Aktuelles

Nach langer Zeit und Stillstand in Corona-Zeiten möchten wir Ihnen einen kleinen Bericht geben, wie es mit der Kultur in Rinteln weitergeht.

Zunächst ist zu berichten, daß es vermutlich am Ende des nächsten Jahres, also 2021 wieder einen Saal für Theateraufführungen geben wird. Der Landkreis baut zusammen mit der Stadt Rinteln im Gymnasium Ernestinum einen neuen Saal mit ca. 350 Sitzplätzen und einer professionellen Bühne, auf der Theateraufführungen mit Tourneebühnen möglich sein werden. In der Beziehung also ein Licht am Ende des Tunnels.

Ob dieses für Rinteln ausreichend ist, nachdem durch die gescheiterte Bürgerbefragung die Sanierung des Brückentorsaals nicht mehr geplant ist, wird sich zeigen. Wir sind vom Kulturring allerdings nach wie vor der Meinung, daß Rinteln einen eigenen Saal braucht. Allerdings werden wir mit dem geplanten Ausbau der Ernestinum-Pausenhalle wohl vorerst leben müssen.

Durch Corona werden in der kommenden Saison kaum Veranstaltungen möglich sein. 

Deshalb können wir Ihnen leider auch kein Abo anbieten. Damit wir in Kontakt bleiben, möchten wir allerdings versuchen, Ihnen einige „Leckerbissen“ zu servieren. So planen wir z.B. eine Open-Air Veranstaltung im Innenhof des Klosters Möllenbeck noch in diesem Sommer. Bitte beachten Sie dazu die Pressehinweise sowie unsere Internetseite .

Bedingt durch die Abstandsregeln sind die Zuschauerplätze beschränkt, allerdings werden Sie, die Mitglieder und Abonnenten ein erstes Zugriffsrecht auf die Platzkarten bekommen.

Die Orgelnachtmusik am 12.09.2020 um 21 Uhr in der Klosterkirche Möllenbeck wird unter den nötigen Sicherheitsauflagen stattfinden. Da wir die Sitzplätze entsprechend reduzieren müssen, werden wir am Sonntag, 13.09.2021 um 17 Uhr ein 2.Konzert in der Klosterkirche anbieten.

Das Symphoniekonzert am 25. Oktober kann in gewohnter Form wohl nicht stattfinden.

Wir versuchen aber ein Alternativangebot zu planen, z.B. einen Klavierabend mit Streichquartett.

Wann wir die Kulturarbeit in gewohnter Form wieder hochfahren können, ist noch ungewiss.

Bitte bleiben Sie uns gewogen und halten Sie uns die Treue.